Kieselerde gegen Haarausfall

Im 21. Jahrhundert sind wir an einem Zeitpunkt angelangt, an dem es vielen Menschen mehr denn je um Selbstoptimierung geht. Neben einer “geistigen” Optimierung, wie etwa neuen Lerntechniken und Apps für Schule oder Studium oder der richtigen Organisation im Arbeitsalltag dreht es es sich hier im Besonderen um eine optische Optimierung.

Aus dieser Sehnsucht nach permanenter Optimierung – häufig ist von einem “Optimierungswahn” die Rede – ist eine ganze Industrie der Selbstoptimierung erwachsen, die Ihnen Lösungen oder Auswege für reale oder vermeintliche Probleme aufzeigen und davon profitieren möchte. Ein sehr reales Problem ist der Haarausfall. Er trifft bei Menschen vermehrt ab einem Alter von 50 Jahren auf. Hierbei lichtet sich das Haar zunächst nur leicht, z. B. bilden sich die bekannten sogenannten Geheimratsecken und kahle Stellen in der Kopfbehaarung.

Mit zunehmendem Alter führt diese Entwicklung vermehrt bei Männern soweit, dass sich eine vollständige Glatzenbildung einstellen kann. Auch Frauen klagen in höherem Alter über “dünnnes” oder “brechendes” Haar. Einen Weg, um Haarausfall vorzubeugen, sei die Anwendung von Kieselerde. Aber stimmt dies wirklich? Handelt es sich bei dieser Behauptung um einen Mythos oder kann Kieselerde tatsächlich eine präventive Wirkung entfalten?

Kieselerde – Kaufempfehlungen

Kieselerde mit besten Bewertungen! Nachfolgend die Kieselerde, die von Nutzern aufgrund ihrer Eigenschaften am besten beurteilt wurden.

Abtei Kieselerde Intensiv, Kieselerde Kapseln hochdosiert, hochwertiges Naturprodukt mit Silicium...
  • Für die natürliche Schönheit von innen - zur Vorbeugung brüchiger Haare und Nägel sowie zur Stärkung des Bindegewebes - der Schlüssel zu gesunder Haut, feste Fingernägel und schöner Haare
  • Traditionelles Naturprodukt aus urgeschichtlichen Meeresablagerungen - enthält das Spurenelement Silicium in reinster Terra silicea Qualität - hochdosiert, glutenfrei und laktosefrei
  • Unkomplizierte Anwendung und Dosierung - dreimal täglich nur eine Kapsel mit viel Flüssigkeit einnehmen - der Inhalt der Packung reicht für eine 10-Wochen-Kur
  • Wirkstoff: 1 Kapsel enthält 350 g Kieselerde - aufbereitet nach modernen Herstellungsverfahren - enthält ca. 85 % natürliche Siliciumbindungen
  • Abtei bietet Nahrungsergänzungsmittel, Medizinprodukte, Kosmetika, und Arzneimittel für einen bewussten Lebensstil. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind seit über 100 Jahren unsere Mission

Haarausfall ist oft genetisch bedingt

Eine wichtige Erkenntnis, wenn man sich mit der Frage beschäftigt, ob Kieselerde gegen Haarausfall wirklich hilft, dass Haarausfall in vielen Fällen schlicht genetisch bedingt ist.

So ist es wenig verwunderlich, dass auch Personen betroffen sind, die die das Alter von 50 Jahren noch lange nicht erreicht haben.

Denken Sie nur an Prinz Charles, der die Veranlagung zum Haarausfall an seinen Sohn Prinz William “weitergegeben” hat. Zum Trost Betroffener, lassen sich Dutzende weiterer prominenter Betroffener nennen, darunter so bekannte Persönlichkeiten wie Fußballtrainer Jürgen Klopp. Eine weitere Ursache für Haarausfall kann ein Aufenthalt bzw. Urlaub in warmen Gegenden sein. Er lässt das Haar schnell austrocknen oder spröde werden.

Kieselerde gegen Haarausfall der Schlüssel zur Lösung?

Mit Silicium wird nun versucht, der Bildung von Haarausfall entgegen zu wirken. Silicium ist ein bedeutendes Spurenelement, dessen Vorkommen auf der Erde vergleichsweise hoch ist und sich auch in Kieselerde konzentriert. Das lateinische Wort “silex” lässt sich mit Kiesel übersetzen. Kieselerde findet sich häufig in der Kosmetik wieder, wird aber auch in der Naturheilkunde eingesetzt. Gewonnen wird das Spurenelement durch Ablagerungen fossiler Überreste.

Der Einsatz von Kieselerde bei Haarausfall ist vielseitig. Er reicht von der Prävention von Bruchnägeln, dem Spenden von Feuchtigkeit oder der Stärkung des Bindegewebes. Eine besondere Einsatzrolle kommt Kieselerde bei Haarausfall zu. Ganz gleich, ob beim Spenden von Feuchtigkeit gegen trockenes oder sprödes Haar oder auch bei Spliss soll Kieselerde bei Haarausfall wirken. Kieselerde lässt sich in unterschiedlicher Art und Weise anwenden. So existiert sie einerseits als orales Präparat zur Anwendung als Kapsel, kann andererseits jedoch auch in Pulver- oder Gelform in die Haare eingearbeitet werden.

Antizipierte Wirkungen von Kieselerde auf das Haarwachstum

Oral aufgenommener Kieselerde wird nachgesagt, das Haarwachstum anzuregen und zu stärken und vorbeugend auf weiteren Haarausfall zu wirken. Schon ausgefallene Haare kann jedoch auch Kieselerde nicht wieder bringen. Äußerlich angewendet soll Kieselerde Entzündungen hemmen und Juckreiz einstellen können. So solen die Spurenelemente, die in der Kieselerde enthalten sind, für eine verbesserte Aufnahme und Speicherung der Feuchtigkeit in den Haaren sorgen. Logischerweise stellt sich der positive Effekt von Kieselerde nur ein, wenn ein Siliciummangel vorherrscht. Äußerlich lässt sich Kieselerde am besten direkt in die Haare einreiben.

Dies geschieht am besten, indem Sie sich Kieselerde einmal wöchentlich direkt nach der Haarwäsche in Kopfhaut und Haare einmassieren. Zuvor sollten Sie das Kieselerde-Gel in beiden Händen verreiben. Danach sollten Sie etwa zwanzig Minuten warten, bevor man das Gel sanft mit lauwarmen Wasser aus den Haaren wäscht. Wichtig bei besonders sprödem Haar ist es, beim Abtrocknen mit einem Handtuch nicht zu sehr zu reiben und auf das Trocknen mit einem Föhn am besten gänzlich zu verzichten.

Möchten Sie Kieselerde nicht als Haarkur anwenden, so ist es auch möglich, die Kieselerde ganz einfach dem jeweiligen Haarshampoo beizumischen. Im Zweifel gilt es hier jedoch, den persönlichen Hausarzt zu kontaktieren, um etwaige unerwünschte Effekte einer Mischung abschätzen zu können. Insgesamt gilt es allerdings zu bedenken, dass die Wirksamkeit einer Kieselerde-Anwendung von Kritikern generell immer wieder in Frage gestellt wird. So heißt es, dass die menschlichen Haare überhaupt gar nicht in der Lage dazu wären, die in der Kieselerde enthaltenten Spurenelemente aufzunehmen.

Von anderen Experten wird wiederum das Argument in den Raum gestellt, dass die Anwendung von Kieselerde zwar aus medizinischer Sicht tatsächlich keine Wirkung entfalten dürfte, sich allerdings der aus der Medizin weitreichend bekannte Placebo-Effekt einstelle. Fakt ist, dass weder eine Wirkung von Kieselerde gegen Haarausfall in Form eines Pulvers hinreichend belegt ist, noch die eines Gels. Allerdings konnte auch das Gegenteil nicht hinreichend mit Beweisen untermauert werden.

Hinweis: Aktualisierung am 12.11.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.